Lufthansa: Flüge nach Erbil wieder aufgenommen

Seit Anfang August hatte der Lufthansa-Konzern die Stadt im Nordirak nicht mehr bedient.

Wie die Lufthansa mitteilte, habe sich die Sicherheitslage geändert. Nun könne sie auf Basis aktueller Einschätzungen der Sicherheitslage im Irak den Flugbetrieb wieder aufnehmen. Erbil liege außerhalb der von der Terrororganisation IS kontrollierten Gebiete. Ein sicherer Flugbetrieb sei gewährleistet.

Austrian Airlines hat bereits den täglichen Flug ab Wien wieder ins Programm aufgenommen.

Lufthansa fliegt Erbil wieder zweimal wöchentlich ab Frankfurt an.

Im Transitverkehr, etwa auf Flügen nach Asien und in den Nahen Osten, umfliegt die Lufthansa den irakischen Luftraum allerdings weiterhin.

Zurück zur Startseite