Kasachstan: Kurzbesuche ohne Visum

Reisende in Kasachstan, die nicht länger als 15 Tage im Land bleiben, benötigen kein Visum mehr. Betroffen sind Reisende aus zehn Staaten, die "in die Wirtschaft der Republik Kasachstan aktiv investieren". Dazu gehören Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Holland und die USA. Diese Regelung gilt für alle Reisende. Das Land hat offenbar aber vor allem Geschäftsleute im Blick. Diese können ihren Aufenthalt in begründeten Fällen auch verlängern. Dafür müssen sie bei den Immigrationsbehörden vor Ort ein Geschäftsvisum beantragen. Kasachstan ist Gastgeberland für die Weltausstellung Expo 2017, die in der Hauptstadt Astana stattfinden wird.

Infos zu Visum und Einreise finden Sie hier.

Zurück zur Startseite