Kanada: Ab 2015 Einreise nur mit "ETA"

Kanada will analog zum ESTA-Programm in den USA im April 2015 eine "Electronic Travel Authorization" (ETA) einführen. Die Regierung hat dazu kürzlich eine Anhörung gestartet. Betroffen sind Flugreisende, die zur Einreise kein Visum benötigen. Dazu gehören auch Touristen und Geschäftsreisende aus Deutschland, die sich nicht länger als sechs Monate im Land aufhalten. Gegen eine "geringe Gebühr" sollen die Passagiere die Einreiseerlaubnis per Internet erhalten. Dafür müssen sie Angaben zur Person machen, die mit den Datenbanken der Behörden abgeglichen werden. Die kanadische Regierung geht davon aus, dass die große Mehrheit der Reisenden die Einreiseerlaubnis binnen Minuten erhält. Sie soll für mehrere Einreisen in einem Zeitraum von maximal fünf Jahren gelten.
 
Infos der kanadischen Regierung gibt es
hier

 

 

Zurück zur Startseite