Datenschutz und Datensicherheit

Zuletzt aktualisiert: 25. Mai 2018

Datenschutzinformationen nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

Schön, dass Sie unsere Webseite besuchen und Interesse an unserem Unternehmen zeigen. Nachfolgend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist

BCD Travel, Reisebüro Esser GmbH & Co. KG

Rheinstr. 106

47798 Krefeld

Telefon:                02151 811 0

Fax:                     02151 811 210

E-Mail:                 sales@reise-esser.de

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an den Verantwortlichen richten.

Wir, BCD Travel, Reisebüro Esser GmbH & Co. KG („BCD“,  „wir“, „unser“ oder „uns“) sind Lizenznehmer der BCD Travel Service B.V. und legen großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten und verpflichten uns, dass wir uns an diese Datenschutzerklärung halten. Sie beschreibt, wie BCD die personenbezogenen Daten, die Sie an uns übermitteln, erfasst und verwendet.  In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erfassen, wie wir diese erfassen, wie wir diese verwenden, mit wem wir diese teilen dürfen und welche Wahlmöglichkeiten Sie bei der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben.  Sie erfahren außerdem, welche Sicherheitsvorkehrungen wir treffen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen, und wie Sie uns erreichen können.

Diese Datenschutzerklärung gilt für über BCD gebuchte Geschäftsreisen, von BCD organisierte Tagungen und Veranstaltungen und für Sie erbrachte Dienstleistungen im Endkundenbereich, auch über Websites und Anwendungen von BCD, die diese Datenschutzerklärung anzeigen oder einen Link zu dieser Datenschutzerklärung enthalten (nachfolgend gemeinsam als „Dienstleistungen“ bezeichnet).  Sobald Sie diese Websites und Anwendungen für andere verlassen, gelten die Datenschutzerklärungen der anderen Websites oder Anwendungen.

Wir empfehlen Ihnen, sich diese Datenschutzerklärung aufmerksam und vollständig durchzulesen, da sie sich auf Rechte bezieht, die Sie bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben.  Als Nutzer unserer Dienstleistungen nehmen Sie zur Kenntnis und stimmen zu, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit dieser Datenschutzerklärung erheben, nutzen und offenlegen.

BCD hält sich bei ihrem Umgang mit personenbezogenen Daten an geltende Rechtsvorschriften, sprich die ab dem 25. Mai 2018 geltende Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679.  Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Nutzung der personenbezogenen Daten, die Sie an uns übermitteln, für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke.  Wenn Sie sich mit den Bedingungen dieser Datenschutzerklärung einverstanden erklären, stellt dieses Einverständnis keine „Einwilligung“ in solche Bedingungen im Sinne der DSGVO dar.

Erfassung personenbezogener Daten durch BCD

Im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen erhebt, nutzt und legt BCD personenbezogene Daten offen.  Personenbezogene Daten sind sämtliche Informationen, die geeignet sind, Sie zu identifizieren, oder die wir mit Ihnen verknüpfen können.  Sie als Reisender, Tagungsteilnehmer oder Nutzer der Dienstleistungen werden möglicherweise gebeten, bestimmte personenbezogene Daten zu übermitteln, wenn Sie unsere Dienstleistungen nutzen, wie etwa:

  • Namen und Kontaktdaten (dienstliche und private Adresse, Mobilfunknummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse);

  • Bearbeiter auf Seiten des Reisenden/Teilnehmers sowie Namen und Kontaktdaten von Ansprechpartnern in Notfällen;

  • Präferenzen des Reisenden/Teilnehmers und Details zur Reise/Tagung (z. B. Ablaufplanungen, Serviceklasse, Sitzpräferenz, Vielfliegerdaten, Verpflegungspräferenzen, Mitgliedschaftsdaten und Präferenzen in Bezug auf Hotel/Bahn/Auto und andere Personenbeförderungen, besondere Unterkunftswünsche, andere personenbezogene Daten, die Sie über Ihre Profile, Umfragen oder andere Anfragen übermitteln);

  • Reisedokumente (z. B. Pass-/Visum-/Führerscheinnummer, TSA-Nummer, Staatsbürgerschaft, Geburtsdatum, Geschlecht);

  • Zahlungsdaten (Firmen-/Privatkreditkarten) und Bankdaten sowie

  • Login-Daten, User-IDs, Mitarbeiter-IDs, Passwörter, IP-Adressen und Daten zur Internetnutzung

Für den Fall, dass Sie im Zusammenhang mit den Dienstleistungen personenbezogene Daten in Bezug auf andere Personen übermitteln (z. B. wenn Sie eine Reservierung für eine andere natürliche Person vornehmen), erklären Sie, dass diese anderen Personen zugestimmt haben, dass Sie diese Daten übermitteln und dass wir diese im Einklang mit dieser Datenschutzerklärung erheben, nutzen und offenlegen werden.

Erhebung personenbezogener Daten durch BCD

BCD erfasst personenbezogene Daten:

Direkt von Ihnen, wenn Sie auf unsere Dienstleistungen zugreifen, beispielsweise wenn Sie mit uns per E-Mail oder über andere Kanäle kommunizieren; aus anderen Quellen, beispielsweise über das Unternehmen, bei dem Sie angestellt sind oder in dessen Namen Sie reisen oder an einer Tagung teilnehmen („Unternehmen“). Darin inbegriffen sind Drittanbieter eines solches Unternehmens, die uns möglicherweise Ihre personenbezogenen Daten in Ihrem Namen oder im Namen Ihres Unternehmens zusenden; und über das Netzwerk aus Websites und Anwendungen, auf die über unsere Dienstleistungen zugegriffen wird oder die durch unsere Dienstleistungen und unser Unternehmen in Anspruch genommen werden. Darin inbegriffen sind Drittanbieter (z. B. Fluggesellschaften, Hotels, Zahlungskartengesellschaften) und unsere verbundenen Unternehmen, Konzerngesellschaften, Zweigunternehmen, Joint Ventures, Partner, Subunternehmer und Bevollmächtigten. Dazu gehören auch personenbezogene Daten, die wir automatisch über unsere Websites und Anwendungen – beispielsweise durch den Einsatz von Cookies und vergleichbaren Technologien – erfassen.

Nutzung personenbezogener Daten durch BCD

BCD erhebt und nutzt Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte, ausdrücklich benannte und legitime Zwecke, die in dieser Datenschutzerklärung angegeben sind. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nicht auf eine Art und Weise weiter, die von diesen Zwecken nicht gedeckt ist.

BCD nutzt personenbezogene Daten, um:

Dienstleistungen zu erbringen und Verpflichtungen gegenüber Ihrem Unternehmen und Ihnen als Reisendem/Teilnehmer zu erfüllen (z.B. Durchführung und Verwaltung von Reisebuchungen und Veranstaltungen, Unterstützung bei der Durchführung der Reise/Veranstaltung, Erstellung von Reports, Erteilung von Auskünften zu Ihrem Kundenkonto und zu den Dienstleistungen, Benachrichtigung über Aktualisierungen in Bezug auf unsere Websites und Anwendungen sowie über andere Änderungen an unseren Produkten oder Dienstleistungen);

um mit Ihnen zu kommunizieren, beispielsweise per E-Mail, auf dem Postweg und telefonisch oder über die Websites oder Anwendungen von BCD und um Kundenanfragen zu beantworten;

einer Anfrage von Ihnen oder Ihrem Unternehmen nachzukommen (z.B. Berichterstattung, Fragen oder andere Anfragen in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten);

Ihnen Newsletter, Marketingmails und andere Informationen oder Materialien, die Sie möglicherweise interessieren, zu schicken und personalisierte Werbeanzeigen einzublenden. Soweit erforderlich, werden wir Ihre Einwilligung einholen, bevor wir Ihnen solche Marketingnachrichten schicken oder solche personalisierten Werbeanzeigen einblenden;

pseudonymisierte oder zusammengefasste Profile zu generieren und solche Daten für Berichts- und Analysezwecke zu verwenden;

unsere Verpflichtungen zu erfüllen und Ihre Rechte, unsere Rechte und die Rechte Dritter durchzusetzen, soweit dies nach unserer vertretbaren Auffassung notwendig ist (z.B. Fakturierung und Forderungsdurchsetzung, Betrugsprävention, Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen und Erwiderung in Gerichtsverfahren sowie Befolgung von gerichtlichen Anordnungen, Anordnungen von Strafverfolgungsbehörden oder anderen Dritten).

 Offenlegung personenbezogener Daten gegenüber Wem und Warum

Personenbezogene Daten werden geteilt mit oder offengelegt gegenüber:

BCD und ihren verbundenen Unternehmen, Konzerngesellschaften, Zweigunternehmen, Joint Ventures, Partnern, Subunternehmern und Bevollmächtigten, soweit dies zur Erbringung und Unterstützung der

Dienstleistungen notwendig ist, darin inbegriffen Notfallbuchungen und
-assistenz, Ticketausstellung, Beantwortung von Anfragen sowie Bewerten oder Anbieten von Zusatzleistungen.

Unternehmen, die BCD für die Erbringung von Unterstützungsleistungen einsetzt (z. B. Erfüllung, Umfragen, Speicherung, statistische Analysen, Technologie, Entwicklung, Bonitätsprüfungen (falls einschlägig)).

Ihrem Unternehmen für Berichts-, Prüf-, Nachverfolgungs- oder andere Zwecke, soweit erforderlich, darin inbegriffen diejenigen Mitarbeiter, denen wir auf Wunsch Ihres Unternehmens personenbezogene Daten zusenden oder zugänglich machen.

Dienstleistern, denen wir auf Ihren Wunsch oder auf Wunsch Ihres Unternehmens personenbezogene Daten zusenden (darin inbegriffen z. B. Dienstleister, die im Namen von Reisenden eine Entschädigung für verspätete, gestrichene oder überbuchte Flüge durchsetzen; Anbieter von Sicherheits- und Tracking-Informationen; Unternehmen, die über Lösungen und Tools Wetterinformationen, Reisewarnungen und Informationen zum Reiseziel bereitstellen; Rechtssubjekte, die im Namen von Fluggesellschaften Reiseinformationen erfassen und an bestimmte Fluggesellschaften weiterleiten, um zwischen Fluggesellschaften und Ihrem Unternehmen ausgehandelte Tarife zu verfolgen; Nachfolgeorganisationen und andere Reisemanagementunternehmen).

Drittanbietern zur Erbringung von reise- und veranstaltungsbezogenen Zusatzleistungen und Reservierungen und zur Erbringung der Dienstleistungen (z. B. Global Distribution Systems (GDSs), Fluggesellschaften, Bahngesellschaften, Mietwagenfirmen und anderen Anbietern von öffentlichen Verkehrsmitteln, Hotels, Kreuzfahrtgesellschaften, Destination Management-Dienstleistern und anderen Reiseanbietern für Buchungs-/Ticketverkaufszwecke; branchenspezifischen Meldebehörden; Technologieanbieter, darin inbegriffen, ohne darauf beschränkt zu sein, Anbieter von Tools für Online-Buchungen, Anbieter von Software für die Registrierung von Sitzungen (darin inbegriffen örtliche und mobile Anbieter von Lösungen auf dem Gebiet des Eventmanagements) und audiovisuelle Unternehmen; Visadienstleistern; Kreditkartengesellschaften und Inkassounternehmen sowie Zahlungsabwicklungsdienstleister).

Anderen Dritten, soweit wir der Auffassung sind, dass dies gemäß den geltenden Rechtsbestimmungen einschließlich solcher, die außerhalb des Landes Ihres (Wohn-)Sitzes gelten, notwendig ist, um: (i) sich an Rechtsvorschriften zu halten oder um behördliche oder gerichtliche Anordnungen und Verfahren zu befolgen; (ii) Personen, die möglicherweise gegen unsere Nutzungsbedingungen oder Richtlinien verstoßen, zu identifizieren, kontaktieren oder zu verklagen oder um anderweitig unsere Bedingungen und Richtlinien durchzusetzen; (iii) die Dienstleistungen ordnungsgemäß zu betreiben oder (iv) um BCD und diejenigen, denen BCD zu Diensten ist, zu schützen, darin inbegriffen die Durchsetzung von verfügbaren Rechten und Ansprüchen oder um mögliche Schäden zu beschränken (z. B. Austausch von Informationen mit anderen Unternehmen und Organisationen zur Betrugsvorbeugung und Risikominimierung).

Datenkonsolidierungsunternehmen können durch BCD oder Ihr Unternehmen auch zum Zwecke der Erstellung von Berichten und verwandten Statistiken für Benchmarking- oder andere verwandte Zwecke in Anspruch genommen werden. Darin inbegriffen ist, ohne darauf beschränkt zu sein, die Verwertung kumulativer statistischer Daten, die von Ihrem Unternehmen erworbene Daten umfassen können, für gewöhnliche geschäftliche Zwecke, die in unserer Branche und für die von uns erbrachten Dienstleistungen üblich sind, ohne jedoch unmittelbar oder mittelbar einen Rückschluss auf Sie oder Ihr Unternehmen zuzulassen.

Es besteht die Möglichkeit, dass BCD übernommen wird, mit einem anderen Unternehmen fusioniert, sein Betriebsvermögen verkauft oder liquidiert oder andere Unternehmen übernimmt oder Vermögenswerte ankauft.  Bei solchen Transaktionen gehören personenbezogene Daten im Allgemeinen zum übertragenen Betriebsvermögen.  Im Falle einer Übernahme, eines Verkaufs, einer Liquidation oder einer Fusion können wir Ihre personenbezogenen Daten und Daten, die nicht personenbezogen sind, automatisch in unserem alleinigen Ermessen an einen Dritten abtreten.

Weitergabe von Daten an Dritte, keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland


Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens. Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten (etwa Logistik-Dienstleister), erhalten diese personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist.

Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

 Speicherung und Schutz personenbezogener Daten durch BCD

Üblicherweise speichert BCD personenbezogene Daten auf ihren intern verwalteten Servern und bei Drittanbietern. BCD trifft adäquate technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um die personenbezogenen Daten, die BCD auf ihrem Netzwerk und ihren Systemen verwahrt, vor unbefugtem Zugriff sowie unbefugter Offenlegung, Vernichtung und Veränderung zu schützen.  Wir unterziehen unsere Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Daten ebenso wie unsere Sicherheitsvorkehrungen regelmäßig einer Überprüfung, um zu verifizieren, dass wir ausschließlich solche personenbezogenen Daten erfassen, speichern und verarbeiten, die für unsere Dienstleistungen und zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erforderlich sind.  Obwohl wir uns nach Kräften bemühen, die Integrität und Sicherheit unseres Netzwerks und unserer Systeme zu schützen, können wir nicht garantieren, zusichern oder gewährleisten, dass unsere Sicherheitsvorkehrungen jede illegale oder unbefugte Aktivität in Verbindung mit Ihren personenbezogenen Daten verhindern werden.  Bei der Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen sollten Sie sich bewusst sein, dass keine Übertragung von Daten über das Internet garantiert sicher ist.  Obwohl wir bestrebt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen, garantieren wir nicht, dass Daten und Informationen, die Sie über das Internet an uns übermitteln, sicher sind, so dass jede solche Übermittlung auf Ihre eigene Gefahr erfolgt.

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bitten wir Sie höflich, uns keine Kreditkartendaten oder vergleichbaren personenbezogenen Daten per E-Mail zu schicken.  Außerdem empfehlen wir Ihnen, Ihre Passworte geheim zu halten und niemandem offenzulegen.  Wenn Sie sich einen Computer mit jemandem teilen, sollten Sie sich ausloggen, bevor Sie eine Website oder einen Dienst verlassen, um einen Zugriff auf Ihr Passwort und Ihre personenbezogenen Daten durch spätere Nutzer zu verhindern.  Bitte informieren Sie uns unverzüglich, wenn Sie annehmen, dass Ihr Passwort oder ein beliebiger Teil Ihrer personenbezogenen Daten missbraucht worden ist.  Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir Sie unter keinen Umständen um Offenlegung Ihres Passworts oder Ihrer Kreditkartendaten in einem unerbetenen Telefonat oder einer unerbetenen E-Mail bitten werden.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten durch BCD

BCD speichert personenbezogene Daten so lange, wie dies für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke notwendig ist, es sei denn, gemäß dem geltenden Recht ist eine längere Speicherzeit vorgeschrieben oder zulässig.  Bei der Festlegung, wie lange wir personenbezogene Daten speichern, berücksichtigen wir die Notwendigkeit der personenbezogenen Daten für die Erbringung unserer Dienstleistungen, die geltenden gesetzlichen Bestimmungen einschließlich der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und unsere rechtlichen Verpflichtungen.  Um potenzielle Rechtsansprüche prüfen oder uns gegen solche verteidigen zu können, dürfen wir Aufzeichnungen aufbewahren.  Wenn eine Aufbewahrung der personenbezogenen Daten nicht mehr notwendig ist, werden die Daten gelöscht oder zu Analysezwecken zusammengefasst.

Links zu Websites und Diensten Dritter

Unsere Dienstleistungen können Links zu Websites Dritter enthalten. Manche dieser Websites bieten die Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen zu erwerben, sich zwecks Zusendung von Materialien zu registrieren oder Updates zu neuen Produkten und Dienstleistungen zu erhalten.  In vielen Fällen werden Sie gebeten, Kontaktinformationen, wie etwa Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und Ihre Kredit-/EC-Karten-Daten zu übermitteln. Wenn Sie diese Websites Dritter nutzen und/oder Ihre personenbezogenen Daten und Informationen übermitteln, finden die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen dieser Websites Anwendung.  Wir empfehlen Ihnen, sich diese aufmerksam durchzulesen, bevor Sie Ihre personenbezogenen Daten übermitteln.  BCD ist nicht verantwortlich und lehnt ausdrücklich jegliche Haftung für Aktivitäten solcher Websites Dritter, deren Datenschutzerklärungen oder die Bedingungen sowie Inhalte solcher Websites ab.

„Do Not Track“-Anfragen, „Cookies“ und vergleichbare Technologien

Wir verpflichten uns derzeit nicht, auf „Do Not Track“-Signale von Browsern in Bezug auf Websites und Anwendungen von BCD zu reagieren.  Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten über unsere Websites und Anwendungen im Einklang mit dieser Datenschutzerklärung, unabhängig von Ihren Tracking-Einstellungen.

Durch den Einsatz von „Cookies“ könnten wir Informationen automatisch erfassen. Auf unserer Internet-Seite arbeitet lediglich ein sogenannter PHP Session Cookie, welcher nach dem Verlassen der Seiter wieder erlischt. Grundsätzlich können Sie den Einsatz von Cookies in Ihrem Browser verweigern, allerdings kann dies zur Folge haben, dass Sie unsere Dienstleistungen oder einen Teil davon nur eingeschränkt nutzen können und/oder dass Ihnen manche Funktionen nicht zur Verfügung stehen oder nicht ordnungsgemäß laufen. 

(Informationen siehe „Cookies“-Richtlinie https://www.bcdtravel.com/cookie-policy/)

  Erfassung personenbezogener Daten von Kindern durch BCD

BCD erfasst wissentlich keine personenbezogenen Daten von Kindern. Personen unter 18 Jahren dürfen bei der Nutzung unserer Dienstleistungen keine personenbezogenen Daten zu sich selbst übermitteln.

Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft (Art. 15 EU-DSGVO, § 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in seiner ab dem 25. Mai 2018 gültigen Fassung), auf Berichtigung (Art. 16 EU-DSGVO), auf Löschung (Art. 17 EU-DSGVO bzw. § 35 BDSG), auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU-DSGVO) sowie auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DSGVO). Außerdem haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 EU-DSGVO bzw. § 19 BDSG).

Sie haben außerdem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 lt. f EU-DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 EU-DSGVO, was z.B. zur Kundenberatung und -betreuung erfolgen kann. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten. Zudem haben Sie nach Art. 15 bzw. Art. 21 EU-DSGVO ein permanentes Widerrufsrecht auf Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung für weitere Zwecke, sollten Sie uns eine Einwilligung dieser Form gegeben haben. Der Widerspruch kann jeweils formfrei auf die Ihnen bekannte Kontaktadresse vorgenommen werden.

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei Aufsichtsbehörde Ihres Bundeslandes erfolgen bzw. am Ort des maßgeblichen Verstoßes geltend gemacht werden. Unter
https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html finden Sie eine aktuelle Liste der zuständigen Aufsichtsbehörden. (Abruf am 25.03.2018)

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

 Ausübung Ihrer Rechte oder Kontaktaufnehme mit BCD

Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben oder eines Ihrer in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Rechte ausüben möchten, können Sie wie folgt Kontakt mit uns aufnehmen:

BCD Travel, Reisebüro Esser GmbH & Co. KG

Hd.:                        Wolfgang Schneider

Adresse:                 Rheinstr. 106

PLZ/Ort:                 47798 Krefeld, Germany

E-Mail:                   datenschutz@reise-esser.de

BCD wird auf Ihre Anfragen per E-Mail an die E-Mail-Adresse oder telefonisch unter der Telefonnummer, die Sie bei uns angegeben haben oder die anderweitig bei uns hinterlegt ist, oder auf andere angemessene Weise reagieren.  Je nach Art Ihres Anliegens können wir Ihre Anfrage gemeinsam mit Ihnen und/oder Ihrem Unternehmen prüfen, um Unterstützung bei der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zu erhalten.

Wir sind bemüht, mit Ihnen gemeinsam an einer angemessenen Lösung für Ihre Beschwerden oder Bedenken, die Sie bezüglich unserer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben, zu arbeiten.  Sollte Sie dennoch der Auffassung sein, dass wir Ihre Anliegen oder Bedenken nicht hinreichend ausräumen konnten, können Sie sich an eine in Ihrem Land zuständige Datenschutzbehörde (sofern eine solche in Ihrem Land existiert) wenden.

Behandlungen von Änderungen dieser Datenschutzerklärung

BCD behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit auf jede denkbare Weise zu überarbeiten, anzupassen oder zu modifizieren.  Wenn wir Änderungen an dieser Datenschutzerklärung bekanntgeben, werden wir das „Letzte Aktualisierung“-Datum am Kopf dieser Datenschutzerklärung aktualisieren. Wir empfehlen Ihnen zudem, diese Datenschutzerklärung im Hinblick auf Änderungen regelmäßig aufzurufen.

Das geltende Recht verpflichtet uns, unsere Kunden auf die Existenz der europäischen Online-Streitbeilegungs-Plattform hinzuweisen: http://ec.europa.eu/odr